Ehrenwerter MarHung,
ich möchte noch einmal Euch beschwören eure Haltung bezüglich Servellia und die anderen Infizierten zu überdenken. Eine so aggressive Politik kann nur schlimme Folgen nach sich ziehen. Bedenkt doch, so sind es unsere eigenen Brüder und Schwestern. Unsere Väter und Mütter. Unsere Söhne und Töchter, gegen die ihr ins Felde ziehen wollt. Wo soll dies hinführen? Wir können die Seuche nicht besiegen, indem wir einfach das Schwert gegen jeden erheben der erkrankt ist. Die Seuche ist noch so unbekannt und es gibt vieles, was wir nicht wissen. Niemand kann sagen ob wir auf diesen Weg die Seuche aus Mitraspera ausbrennen können, nur weil wir die Körper der infizierten verbrennen. Ich flehe Euch bei den Elementen an, überlegt Euch diesen Schritt noch einmal. Welche Last würdet ihr Euren Soldaten auferlegen, wenn ihr sie zwingt gegen ihre eigenen Leute zu kämpfen. Die Infizierten sind nicht wie die seelenlosen Kreaturen des Schwarzen Eis. Es sind Lebewesen aus Fleisch und Blut. Sie kommen aus unseren Völkern. Unseren Familien. Wir können, wir dürfen sie nicht einfach wie Tiere jagen und abschlachten. Mit welchen Recht wollen wir das Schwert gegen diese armen Seelen erheben? Ist dies überhaupt mit den Lehren der Elementen vereinbar, frage ich Euch? Ich bitte Euch, im Namen der Elemente, nein ich beschwöre Euch, lasst nicht die Legion ausziehen um jagt auf die Infizierten zu machen. Dieser Weg wird uns nur eine schreckliche Zukunft führen und ich fürchte wenn wir diesen Weg erst einmal beschritten haben, dann werden wir nicht mehr umkehren können. Mit demütigen Grüßen,

Feldias Maruth,
Gelehrter aus dem Volke der Edalphi