Die Völker Mythodeas

Die Razash’Dai – ein Volk der Ignis, das aus Aeris Schoß geboren wurde und noch immer auf der Suche nach einem Platz in dieser Welt ist.

Zahlreiche Geschichten ranken sich um das junge Reich der Rache: Gerüchte von Herrschaftskämpfen, Folter, Orgien und Sklaverei. Die Frauen dort sollen Peitschen als Symbol ihrer Herrschaft und ihre Sklavinnen rote Halsbänder als Zeichen der Unterwerfung tragen. Die Flammen der Rache und Darothssöhne nähen sich die Trophäen besiegter Gegner an ihre Mäntel. Das ganze Volk lebt in rauschenden Festen die Leidenschaft, den Kampf und die Rache und in den roten Jadesandarenen kämpfen sie um Überlegenheit und Herrschaft. Die meisten unter ihnen waren einst Naldar und dem Volk der Winde zugehörig. Doch wurden sie mit der Rückkehr des Alten Herrschers des Feuers Merth’yar entbrannt und ihre Herzen sollten von nun an Ignis gehören. Dieser Wandel jedoch kam stets mit einem Preis…

 

Unter Merth’yars Herrschaft eroberten die Razash’Dai, die sich selbst ‚Flammengeborene‘ und ‚vollendete Naldar‘ nennen, in Merth’yars Namen große Gebiete der Naldar in einem blutigen Schwesternkrieg und halten dieses nun als Stammland, das sie Khal’Hatra nennen. Den Rest der Naldargebiete haben sie zerstört und verwüstet zurückgelassen.

Neben Ignis beten die meisten von Ihnen Merth’yar, den ehemaligen Mitray’Kor der Rache, an und berufen sich auf seine mystische Hohepriesterin, eine Razash’Dai namens Aminaah.

Allerdings gibt es seit dem Tod Merth’yars eine Splittergruppe, die sich gegen den zerstörerischen Personenkult um ebendiesen ausspricht und in einer Rebellion versucht die Herrschaft über das Volk zu übernehmen. Ob diese Auflehnung von Erfolg gekrönt sein wird und ein neues Khal’Hatra daraus hervorgeht, wird sich jedoch zeigen müssen.

Geführt wird Khal’Hatra vom Rat der Aschetänzerinnen. Ihr Zeichen – eine goldene Libelle  – weht auf den Zinnen ihrer Paläste, begleitet von dem Skorpion Daroths, der für die Männer im Reich steht. Doch findet man in dieser neu gefundenen Kultur auch manche Akata wieder, die bei den Razash’Dai ein neues Schwesternvolk als Ersatz für die verendeten Lona suchen. Manch einer hofft vielleicht, dass die Akata das Volk der Flammengeborenen lenken könnten, doch wird das Matriachat Khal’Hatras wohl niemals jemand anderen als sich selbst an der Spitze zulassen.

Khal’Hatra wird auf dem Conquest, Chroniken und Jenseits der Siegel als Tribe mit vereinzelten Festrollen dargestellt. Dabei gibt es für Frauen und Männer unterschiedliche Spielkonzepte (Feuertänzerinnen, Arenakämpfer, Leibgarde, Giftmischer, Händler, Sklaven) und Herausforderungen.

Wenn du Interesse an einem spannenden Konzept hast, das Konfliktspiel nicht aus dem Weg geht, melde dich gerne per Email bei khalhatra@mythodea.de!

Dein-Larp-Shop
Beerenweine
LARPZeit
LarpZelte.com