Verfemte

Kor'zuhl-et4

Der Herold des Zorns ist weit mehr, als ein Monster, dass unaufhaltsam seine Feinde vernichtet. Obgleich er Freude, ja Lebenswillen aus dem Kampf gegen die Invasoren zieht und der einzige Urzweifler zu sein scheint, der die Invasion durch Mitraspera genießt, hat seine Grausamkeit Methode. Unablässig sucht Kor'zuhl-et4 in den Kämpfen der Kelriothar nach Erleuchtung und bringt diese auch manchen seiner Gegner, ob diese wollen oder nicht. Zuletzt gelang es den Streitern der Elemente im Kampf, Kor'zuhl-et4s Leib zu erschlagen. Doch wie es scheint, gelang es mit Sim´Sin Karaleths Hilfe einen neuen zu erschaffen. Einer, von dem die Urzweiflerin des Stolzes selbst sagte, sie würde ihn verbessern… doch wie Sims Einfluss den Herold verändert haben mag, ist noch nicht zu sagen. Was all dies bedeutet und wie die Herolde und Urzweifler tatsächlich zusammenhängen, bleibt damit weiterhin ungeklärt...

Shey ksun Aret

Der Herold der Vorhersehung ist eine erbarmungslose Bringerin des Todes und Verfalls. Gerüchte sagen, dass sie in die Herzen der Sterblichen blicken kann und darin den Fortgang ihres Lebens liest. Ebenso soll ein einziges Wort von ihr den Lauf eines Lebens oder des Schicksals selbst so beeinflussen können, dass sich Dinge unweigerlich dem Ende nähern.

Resh'vol, Rikan der Stimme

Der Rikan der Stimme ist wohl das einzige Mitglied der Gesellschaft des Zweifels, das ein wirkliches Interesse an Unterhaltungen und Beziehungen zu den Invasoren hat. Doch stets bleibt nach einem Treffen mit dem uralten Rikan ein schaler Geschmack zurück. Liegt ihm wirklich etwas an den Invasoren? Oder sucht er nur unermüdlich nach einer Schwachstelle, die es ihm gestatten würde, das Invasionsheer zu vernichten? Letztlich ist es wohl nur Wenigen gegeben, hinter die Fassade des intriganten und diplomatisch hoch begabten Wesens zu sehen und einen Funken Wahrheit in seinen Worten zu finden. Der Rest aber darf nur darauf hoffen, sich in den Winkelzügen des Rikans nicht zu verlieren.

Nimoe, wandelnde Heilige des Untoten Fleischs

Die Geschichten um die untote Greifentöterin stammen noch aus der Zeit weit vor dem Weltenbrand. Ihr mysteriöses Erscheinen in der Spiegelwelt wird von den Untoten als Wunder ihrer Knochenkönigin gesehen – von den Siedlern als düsteres Vorzeichen. Ihre Rachgier richtet sich gleichermaßen gegen die Urzweifler, wie auch gegen die Siedler. Wo sie erscheint gibt es keinen Frieden.

Der Thul-Sharuhn

Die Perfektion des Schwarzen Eises findet ihre Verkörperung im Thul-Sharuhn. In reines Nos'gorioth gekleidet, mit soviel Essenz ausgestattet, wie ein sterblicher Körper zu tragen in der Lage ist, gleiten Waffen und Zweifel gleichermaßen an dem Heerführer des Schwarzen Eises ab. Was den Herren der Perfektion in der Kelriothar aber dazu verleitete, ein Bündnis mit dem Zweifel zu schließen, ist auch zur Stunde noch ein Rätsel, dass seiner Lösung harrt.

Die Ottar´Khan

Erst im zweiten Jahr des Krieges um die Kelriothar beschworen, ist die Ottar'Khan die Verkörperung des Willens der Essenz. Aus den Essenzen der Ignis, umgewandelt durch die kalten Hände der Khorr´Ottar erstand sie in der Zeit der Not für die Essenz neu und leitet nun den Geist der Perfektion auf das große Ziel des Schwarzen Eises. Ein Ziel, dass niemand auch nur erahnt.

Igraina of Barrenbay

Mehr als nahezu jeder andere Ankhorianer hat die Laird of Barrenbay Grund, die Erben der alten Herrscher zu hassen. Als Tochter der Tugend von der Alten Herrscherin Maralie zu grausamen Experimenten missbraucht, wandte die Laird sich dem Pfad des Untoten Fleisches zu und lernte die Kriegskunst noch von den Tivar Kharr´assil. Heute ist sie getrieben von der Suche nach Rache und Gerechtigkeit, für die ihr zugefügten Schmerzen und ein untoter Beweis dafür, dass selbst der stärkste Glaube an die Elemente unter Leid zerbrechen kann und dann etwas schrecklichem Platz macht. Gerüchte sprechen davon, dass Igraina, seitdem der Heroldkörper Shey ksun Arets unter ihrer Waffe fiel, von einer dunklen Magie durchdrungen ist, die ihr neue Macht verliehen haben soll.

Emeline of Flowerfield

Die vollends der Knochenkönigin ergebene und opportunistische Emeline verstand stets die Wirren der Politik des ankhorianischen Reiches für ihren Aufstieg zu nutzen. Doch niemals hätte sie sich erträumt, wahrhaftig eine Laird zu werden. Als die Heilige Nimoe ihr diese Möglichkeit bot, zögerte Emeline keinen Herzschlag und ging über den Heroldkörper Shey ksun Arets, um ihr Ziel zu erreichen. Mit jenem Aufstieg gewann die Laird zwar nicht an körperlicher Macht, die sie den anderen beiden Lairds gleichmachte, doch dafür beherrscht sie nun die letzten Mysterien des Nechaton und ist eine Zauberin, die unter den Untoten ihresgleichen sucht.

Raghayn of Silent Hill

Der Laird Raghayn ist Herrscher des ankhorianischen Reiches seit der ersten Stunde. Bis auf sein untotes Blut loyal der Sache der Königin ergeben, ist er der Diplomat des untoten Heerzuges. Wie Igraina erschlug auch er den Heroldkörper Shey ksun Arets und ist seit jenem Tag von einer seltsamen Macht umgeben, die ihn auf dem Schlachtfeld zu einem noch gefürchteteren Gegner der Elementstreiter macht.
Dein-Larp-Shop
Beerenweine
LARPZeit
LarpZelte.com