ConQuest 2018

Das Ende der Spiegelwelt

Im vergangenen Jahr überraschten die Verfemten Alle, indem sie zum Gegenschlag ausholten. Die Streiter der Elemente erstürmten dennoch unter großen Opfern die Festung und eroberten tapfer die Weltenschmiede zurück. Doch damit ist der Feind noch nicht geschlagen! Denn so lange die Spiegelwelt Kelriothar existiert, befindet sich die Weltenschmiede, und damit ganz Mythodea, in Gefahr.

Auf dem ConQuest 2018 wird es zum einen darum gehen, die im Vorjahr eroberte Festung, sowie die Weltenschmiede gegen das letzte Aufbegehren der Urzweifler zu verteidigen. Zugleich muss es gelingen, alle Verbindungen zwischen der Welt der Urzweifler und Mythodea endgültig zu schließen, um Mythodea für immer zu sichern.  

Das fünfte und vielleicht letzte Jahr der Kelriothar-Kampagne könnte nicht nur die Geschichte der Spiegelwelt abschließen, sondern zugleich auch die Überleitung in den dritten Akt der Mythodea-Geschichte bilden. Ob dies gelingt und unter welchen Voraussetzungen die Streiter der Elemente in die nächste Geschichte starten, bleibt ungewiss. Wird es gelingen, die Urzweifler in ihrer verfemten Welt sterben zu lassen? Oder fliehen sie nach Mythodea, erobern die Weltenschmiede und bilden auch in den nächsten Jahren eine ernst zu nehmende Gefahr?

Genügt es, das Kristallportal zu schließen, um alles dahinter dem Untergang zu weihen? Oder muss man sich den Urzweiflern und ihrem verfemten Weltenherz ein letztes Mal direkt stellen? Und welchen Einfluss haben all diese Ereignisse auf die Weltenschmiede selbst, um deren Kräfte seit Jahren verbittert gerungen wird?

Das ConQuest 2018 wird es zeigen!

Fragen und Antworten zum Szenario 2018:

Fragen & Antworten zum Setting 2018

F: Was für eine Art Plot / Szenario erwartet uns 2018?
A: Der Fokus wird erneut auf taktischen Plotzielen, sowie großen (Belagerungs-) Schlachten liegen. Im Zentrum der Geschichte steht die Verteidigung der ehemaligen Urzweifler Feste an der Weltenschmiede durch die Spieler sowie das Kristallportal nach Kelriothar.

F: Müssen die Spieler die Festung vorab selber aufbauen?
A: Nein, die Festung wird vom Veranstalter gestellt. Viertel und Banner können sich jedoch gerne vorab mit uns in Verbindung setzen, um Einfluss auf die Dekoration und Inneneinrichtung zu nehmen.

F: Welche Regelwerke werden gültig sein?
A: Wir spielen erneut in Mythodea. Generell gilt damit das Basisregelwerk sowie die "Erweiterung: Effekte". Ob es darüber hinaus besondere Regeln für die Veranstaltung gibt, werden wir rechtzeitig veröffentlichen.

F: Wer hat eigentlich 2017 gewonnen?
A: Für eine kurze Zusammenfassung siehe: "Was bisher geschah...". Kurz und knapp: Die Festung der Urzweifler konnte Samstag Mittag erobert werden und der finale Gegenschlag am Abend wurde knapp aber erfolgreich zurück geschlagen werden. Die Armee der Zweifler zog sich mit einigen Verbündeten nach Kelriothar zurück, viele der anderen Verfemten blieben in Mythodea.

F: Wird der Große Heerzug aufgelöst?
A: Nein. Die Verteidigung der Feste obliegt erneut den fünf Bannern, geführt durch den selbst gewählten Bannerrat.

F: Müssen die Spieler zusätzlich ihre Banner verteidigen?
A: Ja. Ein Angriff auf die Banner durch die Verfemten ist geplant, hängt jedoch primär von den Gegebenheiten vor Ort ab (Flächen für Palisaden & Kämpfe).

F: Macht es Sinn, Belagerungswaffen mitzubringen?
A: Ja. Aber bitte maximal ein Onager pro Person!

Festung klingt super!
Da muss ich hin:
Dein-Larp-Shop
Beerenweine
LARPZeit
LarpZelte.com