Conquest 2017

Der Gegenschlag

Seit drei Jahren versucht der Heerzug der Elemente die Urzweifler und die Kelriothar zu zerstören. Zwar gab es auch Erfolge zu verzeichnen, doch waren die Umstände in der Spiegelwelt insgesamt so widrig, dass auch der Feind immer wieder Siege verzeichnen konnte.

Daher werden die Urzweifler bis zum nächsten Sommer genügend Kraft gesammelt haben, um einen Gegenschlag nach Mythodea auszuführen.

Auf dem ConQuest 2017 wird es darum gehen, dass die Urzweifler die Weltenschmiede, den Quell aller Schöpfungskraft Mythodeas, eingenommen und befestigt haben. Die Spieler müssen versuchen diese Festung zu schleifen, die Weltenschmiede zurück zu erobern und die finsteren Pläne, welche die Urzweifler dort verfolgen, zu vereiteln.

Nur wenn dies gelingt, wird man im Jahr darauf eine letzte Chance haben, die Kelriothar und den Ursprung aller Verfemten zu vernichten. Gelingt es nicht, die Weltenschmiede zurück zu erobern, werden die Verfemten auf ganz Mythodea in einem Ausmaß erstarken, wie man es seit dem Weltenbrand nicht mehr gesehen hat...

ConQuest 2017 Story Teaser

Wichtig: Diese Informationen sind Euren Charakteren noch nicht bekannt! Die Invasion fand zeitgleich mit den Ereignissen auf dem "Chroniken von Mythodea" statt (also etwa 1.  Mai). Seitdem ist ganz Mythodea in Aufruhr, da die Weltenschmiede gefallen und der Weg dorthin versperrt ist!

Die frühere Info "kein Charakter kann bis wenige Tage vor dem ConQuest wissen, dass es zur Invasion kommt" war geflunkert. Wir wollten allen Teilnehmern des Chroniken und Jenseits der Siegel nicht die Spannung nehmen. 
Wir haben zugleich aber die Invasion schon früher stattfinden lassen, da es für alle Beteiligten auf dem "Jenseits der Siegel" recht frustrierend gewesen wäre, fünf Tage lang im Spiel einen Feldzug zu planen, von dem jeder OT wusste, dass er niemals stattfinden würde. Mehr Informationen hierzu finden sich auch in unserem Blog

Fragen und Antworten zum Szenario 2017:

F: Was für eine Art Plot / Szenario erwartet uns 2017?
A: Der Fokus wird verstärkt auf taktischen Plotzielen, sowie großen (Belagerungs-)Schlachten liegen. Im Zentrum der Geschichte steht die Belagerung einer Verfemten Festung. Ob diese mehrfach den Besitzer wechselt hängt davon ab, was man darin findet.

F: Welche Regelwerke werden gültig sein?
A: Wir spielen in Mythodea. Das Erweiterungs-Regelwerk "Spiegelwelt" ist damit nicht in Kraft. Das Basisregelwerk sowie die Erweiterung: Effekte natürlich schon.

F: Wer hat eigentlich 2016 gewonnen?
A: Für eine kurze Zusammenfassung siehe: "Was bisher geschah...". Kurz und knapp: Zwar konnten Samstagnachmittag noch die wichtigsten Ziele erreicht werden (Firin besiegt, Shey ksun Aret knapp aufgehalten, Stellung gehalten) - in den Tagen davor mussten jedoch eine Menge Rückschläge und Erfolge des Feindes verzeichnet werden. Vergleicht man alle Erfolge der Verfemten und Siedler, so läuft es auf einen Minimalerfolg mit geordnetem Rückzug hinaus (besser als 2014, aber bei weitem nicht so erfolgreich wie 2015).

F: Wie können die Verfemten so schnell eine Festung an der Weltenschmiede errichten?
A: Die Urzweifler können auf die Kräfte, welche aus der Weltenschmiede in die ganze Welt fließen, zugreifen und diese nutzen, um ihre Stellung zu halten und sogar zu befestigen. Der Quell aller Schöpfungskraft auf Mythodea dürfte genug sein, um ihnen einen gewaltigen taktischen Vorteil zu gewähren (zum Beispiel zur Errichtung einer Festung innerhalb unnatürlich kurzer Zeit). 

F: Haben die Siedler die Weltenschmiede nicht verteidigt?
A: Doch, jedoch kamen die Verfemten aus einer völlig unerwarteten Richtung und fielen den Verteidigern in den Rücken. Mehr dazu in unserem Blog und neuen Teaser. 

F: Wird der Große Heerzug aufgelöst?
A: Nein. Da Eure Charaktere bis kurz vor Start des ConQuests nicht wissen, dass sie es nicht bis in die Kelriothar schaffen werden, reisen alle in den gewohnten Strukturen und Gruppen des Großen Heerzugs (inkl. seiner Banner und Viertel) an.

F: Bleiben die Verfemten in ihrer Festung?
A: Nein. Sobald die Belagerung beginnt ist mit Gegenangriffen zu rechnen. Wir werden mehrere Viertel oder Banner daher so gestalten, dass sie angreifbar sind. 

F: Werden die Banner Belagerungszonen haben?
A: Ob wir zur Darstellung der Banner / Viertel auf das Belagerungszonen-Konzept zurück greifen oder etwas Neues konzipieren steht gegenwärtig noch nicht fest.

F: Macht es Sinn, Belagerungswaffen mitzubringen?
A: Ja. Aber bitte maximal ein Onager pro Person!

F: Ist das das Ende der Spiegelwelt-Kampagne?
A: Nein. Im vierten Kapitel der Geschichte werden das Schicksal der Urzweifler und ihre finsteren Pläne weiter erzählt. Sollten die Spieler 2017 Erfolg haben, kann dies auch zu einer weiteren Invasion Kelriothars im Folgejahr führen.

Festung klingt super!
Da muss ich hin:
Dein-Larp-Shop
Beerenweine
LARPZeit
LarpZelte.com