Die Völker Mythodeas

Die Edalphi

Ausgeglichen und gastfreundlich, so begegnet das "schöne Volk Magicas" fast allen Siedlern, seit sie ihnen das erste Mal begegneten. Auch wenn sie wegen ihres jungen Alters und ihrer Liebe zur absoluten Wahrheit oft für naiv gehalten wurden, so haben sie sich in den Jahren seit der Entdeckung viel Respekt und Gehör erarbeitet. Man erkennt die Edalphi an den vorherrschenden Farben Grün und Gold, sowie am reichen Schmuck auch in ihrem Lager. Trotz dieses Reichtums sind Besitz und Geld ihnen aber eher fremd, denn die Aufgabe für die Gemeinschaft bedeutet alles.

So freundlich die Edalphi den Elementtreuen gegenüber sind, so unbarmherzig sind sie es den Verfemten gegenüber. Vor dem Weltenbrand wurden sie von der Ratio verführt und kämpften auf Seiten des Feindes, daher sind sie nun umso eiserner, umso unerbittlicher.
Seit Öffnung des Portals zur Spiegelwelt wurde klar, dass ein Stamm des Volkes noch heute in der Spiegelwelt den Urzweiflern dient, von denen sie einst so verblendet, missbraucht und sogar verflucht wurden. Ein schwerer Krieg für die Edalphi, haben sich ihre Vorfahren doch einst geschworen, niemals gegeneinander zu kämpfen.

 

Die Edalphi sind auf dem ConQuest Tribespieler mit einigen wenigen Festrollen. Die Gruppe nimmt interessierte Darsteller gerne in ihren Reihen auf, auch Larp-Anfänger. Für die Edalphi muss ein neuer Charakter erstellt werden, der nur auf Mythodea spielbar ist.
Zwar sind alle Edalphi magiebegabt, aber bei weitem sind nicht alle Magier: man kann Krieger, Diplomaten, Heiler, Boten, Handwerker etc. spielen. Das wichtigste dabei ist die Lust, sich in den umfangreichen Hintergrund einzulesen und sich an die internen Merkmale des Volkes anzupassen.
Als Edalphi hat man viel freies Spiel und bekommt vom Plot jede Menge mit, ist dabei aber oft eher Unterstützer.

Bei Interesse bitte eine Email an edalphi@mythodea.de schreiben.

Dein-Larp-Shop
Beerenweine
LARPZeit
LarpZelte.com

Information